Candle Light Dinner in der Begegnungsstätte der AWO Wohnanlage Emmendingen

Bild: AWO

Ende Januar war es endlich wieder soweit: Das Team der AWO-Wohnanlage lud die Bewohner zu einem Candle Light Dinner in der Begegnungsstätte ein. Dieses Angebot gab es bereits zweimal vor Corona. Die Begegnungsstätte erstrahlte in herrlichem Kerzenlicht. Die Tische wurden liebevoll gedeckt und dekoriert. Leise Musik spielte im Hintergrund. Die Bewohner kamen alle in festliche Kleidung und freuten sich über die wundervolle Atmosphäre.

Unser Hobbykoch Heiner Sköries verzauberte die Bewohner mit einem unbeschreibliches Vier-Gänge Menü. Nach den Verköstigungen wurde noch zum Tanz eingeladen. Für die Bewohner, die sich ein Restaurantbesuch nicht leisten können, war es ein unvergessener Abend. Es gab so viel Dankbarkeit, Herzlichkeit und nur strahlende Gesichter. Dem Organisatoren-Team ein großes Dankeschön für den gelungen Abend, welcher mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleibt.

 

Quelle: WZO

Weihnachtspäckchenaktion 2022

Weihnachten mit Herz
Ein Weihnachtspäckchen und viel mehr

Bericht zum Aktionsverlauf

Es ist Januar geworden. Alle Scheren, Tesafilm-Abroller sowie die Reste des Geschenkpapiers sind im
„AWO-Weihnachtskeller“ verstaut – Zeit nun, um Rückblick zu halten und den Bericht zur Weihnachtspäckchenaktion 2022 zu schreiben.
Wie schon in den Jahren 2020 und 2021 stand auch die Weihnachtspäckchenaktion 2022 vor Herausforderungen, die wir so bisher nicht gekannt hatten. Dieses Mal war es weniger Corona was die ganze
Aktion geprägt hat, sondern die hohe Inflation und die deutlich gestiegenen Kosten für Lebensmittel.
Auf die Ursachen des Ganzen soll in diesem Bericht nicht eingegangen werden, diese sind bekannt.
Für Menschen mit einer geringen Rente bedeuten diese Kostensteigerungen, dass sie beim Einkauf auf
vieles verzichten müssen oder sich manches nur noch selten gönnen. Vor diesem Hintergrund hatten
wir Sie darum gebeten, sich auch im Jahr 2022 an der Weihnachtspäckchenaktion mit einer Päckchenoder Geldspende zu beteiligen.
Herzlichen Dank dafür, dass Sie unserer Bitte nachgekommen sind. So konnten wir 1.158 alten
Menschen in der Stadt Freiburg und im Landkreis Emmendingen zu Weihnachten ein schönes Päckchen
schenken, wie zum Beispiel hier einer Bewohnerin in unserer Seniorenwohnanlage Tennenbacher Platz.

Lesen Sie hier weiter

Weihnachtspäckchenaktion 2022 RÜCKBLICK

Die Dieter und Hannelore Merkle-Stiftung unterstützt das AWO Familienzentrum mit einer Spende über 5.000,- Euro

Als Anlaufstelle für Familien, pädagogische Fachkräfte und Interessierte wurde im Juni 2022 das „AWO-Familienzentrum Denzlingen“ eröffnet. Das Angebot umfasst Beratungsangebote für Familien und Pädagogen sowie diverse Veranstaltungen und ein wöchentliches Begegnungscafé. Das Familienzentrum ist Bestandteil des lokalen Netzwerkes von sozialen, familienorientierten Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Kirchengemeinden, Beratungs- und Bildungsstellen, Jugendzentrum, Kinderärzten usw.. Ziel ist es, durch regelmäßigen Austausch die Bedarfe der Familien vor Ort zu kennen und geeignete Angebote zu initiieren. Sämtliche Angebote stehen allen Familien und Interessierten offen, unabhängig von Einkommen, Herkunft und Alter. Durch das Schaffen von Begegnungsräumen wird das soziale Miteinander und Verständnis füreinander gestärkt und somit das Zusammenleben im Ort gefördert.

Das „AWO Familienzentrum Denzlingen“ ist zur Zeit in den Räumen des AWO -Ortsvereins in der Stuttgarter Str. 1 beheimatet. Ansprechpartnerin ist die Diplom-Pädagogin Frau Maja Reddmann. Weitere Informationen finden sich unter www. familienzentrum-denzlingen.de.

 

Übergeben wurde die Spende der „Dieter und Hannelore Merkle-Stiftung“, die als Stiftungsfonds zur Förderung von Jugend- und Altenhilfe innerhalb der Stiftung für die Bürgerschaft der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau errichtet wurde, von Marc Winsheimer, dem Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftungen an Maja Reddmann und dem Geschäftsführer Denis Deiser vom AWO Kreisverband Emmendingen e.V.. „Wir freuen uns, wenn wir mit der Stiftung für die Bürgerschaft konkrete soziale Projekte in unserem Geschäftsgebiet fördern können“, betonte Marc Winsheimer bei der Übergabe.